Deutsch | Italiano | English
 Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz (Max-Planck-Institut) e.V.
  Home
  Information
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Das Kunsthistorische Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
 
 
 
  Service
 
 
 
 
Stipendiatenprogramm
Der Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz e.V. unterstützt Forscherinnen und Forscher aus dem In- und Ausland, die zu Themen der italienischen Kunstgeschichte arbeiten.

Florentiner Stipendium 2007
Der Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz unterstützt mit seinem Stipendium 2007 die Forschungen von PD Dr. Eckhard Leuschner, Oberassistent am Lehrstuhl für Kunstgeschichte und Christliche Archäologie an der Universität Passau zu Norm- und Maßvorstellungen in der italienischen Kunst und Bildkultur des 20. Jahrhunderts. Das mit 10.000 Euro ausgestattete Stipendium wird von Rosemarie und Kai Werner, München, gestiftet.

Eckhard Leuschner (Jahrgang 1966) studierte von 1987 bis 1996 in Heidelberg, Wien und Leiden, 1996 wurde er in Heidelberg bei Prof. Dr. Peter Anselm Riedl mit der Dissertation „Persona, Larva, Maske. Ikonologische Studien zum 16. bis frühen 18. Jahrhundert“ promoviert. Im Anschluss daran war er als Postdoc-Stipendiat an der Biblioteca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte in Rom und im Frühjahr 2000 J. Clawson Mills Fellowship am Metropolitan Museum of Art in New York. 2003 habilitierte sich Herr Leuschner an der Universität Passau mit der Arbeit „Antonio Tempesta. Ein Bahnbrecher des römischen Barock und seine europäische Wirkung“ (2005 publiziert). Die Habilitationsschrift wurde 2006 mit dem Premio Salimbeni und dem Sonderpreis des Wissenschaftspreises Ostbayerns ausgezeichnet. 2003 veröffentlichte Herr Leuschner zusammen mit Alois Brunner das Überblickswerk „Artifcio et Elegantia. Eine Geschichte der Druckgraphik in Italien von Raimondi bis Rosaspina“. Zur Zeit ist er Guest Lecturer an der University of Western Michigan in Kalamazoo.

 
 
Copyright (c) 2005 Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Institutes Florenz e.V.