Deutsch | Italiano | English
  Amici del Kunsthistorisches Institut in Florenz
  Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz (Max-Planck-Institut) e.V.
  Home
  Informazioni
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  L’Istituto di Storia dell’Arte di Firenze (KHI)
 
 
 
  Servizi
 
 
 
Pubblicazioni

Mitteilungen des Kunsthistorischen Institutes in Florenz
Le Mitteilungen des Kunsthistorischen Institutes in Florenz, fondate nel 1908 come forum di pubblicazione plurilingue dall’allora giovane istituto, sono oggi da annoverare tra le più antiche e rinomate riviste di storia dell’arte a livello internazionale. Vi si pubblicano nuove ricerche dedicate all'arte italiana dalla tarda antichità fino al ventesimo secolo e alle sue molteplici connessioni entro contesti europei ed extraeuropei. Dal 1971 la rivista esce in tre fascicoli annuali; dal 1985 due numeri sono di solito editi in un singolo fascicolo.

Le Mitteilungen possono essere acquistate singolarmente oppure in abbonamento tramite la libreria Art & libri, Firenze. I membri del Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Institutes in Florenz (Max-Planck-Institut) e. V. ricevono la rivista in omaggio. Tutti i contributi a stampa sono consultabili anche online attraverso il sito JSTOR (su abbonamento).

Le proposte per contributi - saggi o miscellanee - in tedesco, italiano, inglese o francese, possono essere inviate alla redazione in qualsiasi momento tramite e-mail o posta; nel secondo caso il testo deve essere allegato in formato digitale. Sulla pubblicazione dei testi decide il comitato di redazione, composto dai direttori del Kunsthistorisches Institut in Florenz e dal redattore, che, di volta in volta, può affidarsi anche alla consulenza di specialisti esterni.

Italienische Forschungen
Die Reihe Italienische Forschungen erscheint seit 1906 in loser Folge und dient der Veröffentlichung größerer zusammenhängender Untersuchungen zum Gebiet der italienischen Kunst.

Sonderreihe: Die Kirchen von Siena
Die Sonderreihe: Die Kirchen von Siena erscheint seit 1985 nach alphabetischer Folge der Kirchentitel in einzelnen Abteilungen mit Text-, Bild- und Planbänden, in denen die Ergebnisse des Forschungsprojektes des Instituts veröffentlicht werden. In gesonderten Beiheften werden Spezialthemen, die nicht in die Hauptbuchreihe der Kirchen aufgenommen werden können, behandelt.

Studi e Ricerche

Collana del Kunsthistorisches Institut in Florenz

I Mandorli - Kleine Schriftenreihe des Kunsthistorischen Instituts in Florenz

Deutsche Ausgabe der Vite Giorgio Vasaris
Die Ausgabe wird von Alessandro Nova zusammen mit Matteo Burioni, Sabine Feser und Katja Lemelsen herausgegeben und erscheint seit 2004 im Verlag Klaus Wagenbach, Berlin. Die mit Mitteln der DFG, der Gerda Henkel-Stiftung und des Frankfurter Istituto Italiano di Cultura geförderte Reihe wurde zunächst am Kunsthistorischen Institut in Frankfurt am Main erarbeitet und wird seit Herbst 2006 am Kunsthistorischen Institut in Florenz fortgeführt. In der Ausgabe werden ausgewählte Viten aus Vasaris Vite de’ più eccellenti pittori, scultori e architetti (1568) in einer neuen, textgetreuen und ungekürzten deutschen Übersetzung publiziert. Eine Einleitung stellt die jeweilige Vita als literarischen, historischen und kunsttheoretischen Text vor. In den Anmerkungen werden neben allen erwähnten Kunstwerken und Persönlichkeiten auch Vasaris rhetorische Strategien kommentiert, ebenso zentrale Begrifflichkeiten und Topoi, mögliche Subtexte, Fehler, Wiederholungen und Parallelen zu anderen Viten oder literarischen Texten sowie Abweichungen zur 1550er Edition der Vite.

Kritische Gesamtausgabe der Werke Jacob Burckhardts
herausgegeben von der Jacob-Burckhardt-Stiftung (Basel), in Verbindung mit dem Kunsthistorischen Institut in Florenz

Einzelveröffentlichungen des Instituts in chronologischer Folge

Jahresberichte/Forschungsberichte
Die Jahresberichte erscheinen seit dem Jahre 1902/3, als das Institut regelmäßige Zuschüsse von staatlicher Seite erhielt. Sie informieren über die Aktivitäten des Instituts und über die wissenschaftlichen Tätigkeiten der Mitarbeiter und Stipendiaten. Außerdem halten sie besondere Ereignisse der Institutschronik fest und dokumentieren die Entwicklung der Sammlungsbestände in Bibliothek und Photothek. Seit 2002 ersetzten die Forschungsberichte den Jahresbericht.


Mitglieder des Vereins erhalten die Kunstmitteilungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz sowie den Jahresbericht kostenfrei. Für die anderen Publikationen wird an Mitglieder ein Rabatt von 30 % gewährt.

 
 
Copyright (c) 2005 Verein zur Förderung des Kunsthistorischen Institutes Florenz e.V.